Es gibt in Deutschland verschiedene, eindrucksvolle Bergmammutbäume, die zur Adventszeit glanzvoll als Christbaum geschmückt sind. 

Vier Bäume sind besonders erwähnenswert. Der wohl älteste Mammutbaum 
mit Christbaumbeleuchtung wurde ca. 1866 gepflanzt und gehört zur Wilhelma-Saat in Württemberg. Er steht direkt an der Marien-Kirche in Reutlingen-Bronnweiler. Im Jahr 2015 – zum 900-jährigen Jubiläum von Bronnweiler – wurde der Mammutbaum mit einer Lichterkette aus ca. 3000 LED-Lampen versehen und leuchtet seitdem in jedem Jahr während der Weihnachtszeit bis zum 6. Januar des neuen Jahres glanz- und weihnachtsvoll.

Weihnachts-Mammutbaum mit Lichterkette in Bronnweiler (Foto: T. Bräuning)

Der (wohl) höchste, weihnachtlich geschmückte Mammutbaum in Deutschland befindet sich in Rheinfelden-Eichsel. Er weist eine Höhe von ca. 37 m auf.

Christbaum in Rheinfelden-Eichsel (Foto P. Oster)

Ein ca. 26 m hoher Mammutbaum in Wermelskirchen ist möglicherweise der Christbaum mit der ältesten Tradition in Deutschland. Bereits seit 1926 erfreut er zur Weihnachtszeit mit seiner Ausstrahlung und seinem Licht die Bewohner und Besucher der Stadt. Ein weiterer, sehr alter und hoher Christbaum steht in Badenweiler.

Weitere Details zu den besonders geschmückten Mammutbäumen finden Sie hier.

Mammut-Weihnachtsbaeume in Deutschland